LEHMANNS Weinbistro & Vinothek
Bars,  Restaurants

LEHMANNS Weinbistro & Vinothek – Ein Ausflug in die Weinberge

Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2020

Das Lehmanns Weinbistro & Vinothek ist uns das erste Mal aufgefallen, als wir im Schwesternrestaurant LeBonBon zu Abend gegessen haben. Dort wurden nämlich bereits die Flyer für die Neueröffnung des Lehmanns Mainz in der Holzstraße 19 in der Altstadt ausgelegt. Auf Nachfrage haben wir dann erfahren, dass die Vinothek ebenfalls von den 3 Brüdern stammt und demnächst die Lücke zwischen einem Restaurant und einer Kneipe in Form einer Vinothek mit Bistro schließen soll.

Nachdem das Lehmanns in der Mainzer Altstadt eröffnet hatte, haben wir uns vorgenommen der Vinothek einen kleinen Besuch zu erstatten. Da wir jedoch noch aufgrund anderer Restaurantempfehlungen beschäftigt waren, hat sich unser Vorhaben etwas verschoben, sodass wir erst Anfang des Jahres zu Gast bei LEHMANNS Weinbistro & Vinothek sein konnten. Seit diesem Besuch sind wir mittlerweile Stammgäste geworden und besuchen die Weinbar regelmäßig, die Gründe wirst du im Laufe dieses Artikels verstehen!

Die dürstende Vorfreude

An einem stürmischen Sonntag machten wir uns durstig und hungrig auf den Weg zur Lehmanns Vinothek in der Holzstraße. Am schnellsten und komfortabelsten erreicht man diese, wenn man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Altstadt/Holzhof fährt und von dort drei Minuten zum Mainzer Weinbistro läuft. Dass ist in diesem Fall besonders zu empfehlen, da man nach dem Besuch natürlich nicht mit dem Auto heimfahren sollte. Die Vinothek ist von außen sehr schön beleuchtet und man erkennt sie auf dem ersten Blick in der recht düsteren Seitenstraße.

Das Interieur des Lehmanns

Wenn man ins Lehmanns Mainz eintritt gelangt man in einen kleinen Windfang, über den man dann im eigentlichen Weinbistro steht. Dieses besteht aus zwei größeren Räumen, welche mit einer Schiebetür abgetrennt werden können. Wir wurden sofort vom netten Kellner in Empfang genommen und in der Nähe der Bar an einem Zweiertisch platziert. Neben zahlreichen Tischen bietet der Raum auch sogenannte Halbkreis-Sitzbänke, an denen 6-8 Personen Platz finden können. Der Farbstil ist edel gehalten und feminin angehaucht, indem mit Weiß-, Rosa- und Bordeauxtönen gespielt wird. Auf den Tischen findet man die kleine, übersichtliche Bistro- und Weinkarte mit einer Spange befestigt, sowie ein Glas mit Besteck und Tischdekoration.

Besonders aufgefallen ist uns hier, dass neben der Bar ein kleiner, privaterer Sitzbereich eingerichtet wurde. Der bietet Platz für zwei und kann mit grünen Samtvorhängen geschlossen werden. Er vermittelt einen gemütlichen und kuscheligen Eindruck, abgeschottet von den Blicken anderer. Diesen „Beichtstuhl“ kann man auch, wie wir erfahren haben, gesondert reservieren. Direkt neben diesem Sitzbereich befindet sich ein kleines Kämmerchen, welches als Garderobe umfunktioniert wurde.

Lehmanns Vinothek - Privater Sitzbereich
LEHMANNS Vinothek – Privater Sitzbereich

Die Bistrokarte

Nachdem wir uns gesetzt hatten, schauten wir erst einmal die kleine Karte des Lehmanns durch. Diese ist simpel aufgebaut: Über 3 kleine Seiten gelangt man von den Speisen, aufgeteilt in „Kleines Bistro“ und „Großes Bistro“ zu den eigentlichen Highlights und Grund des Besuchs, der Weinkarte. Neben den festen Karten kannst du im Lehmanns Mainz auch wöchentlich wechselnde, saisonale Gerichte bestellen, gerade als Mittagstisch ideal. Was die Speisekarte eigentlich alles über ein Restaurant oder eine Bar aussagt, dass erfährst du hier!

Beim kleinen Bistro handelt es sich um Vorspeisen oder Snacks zum Teilen. Die Auswahl reicht dabei vom Rindertatar, über Trüffelpommes, Käseplatten bis hin zu den typischen Meenzer Brezeln mit Spundekäs. Beim großen Bistro, können vollwertige Gerichte wie Schweinebraten, Basilikumrisotto oder Bratkartoffeln mit Spiegeleiern zu sehr erschwinglichen und fairen Preisen verkostet werden.

Die Weinkarte

Angeboten werden im Lehmanns offene Weiß-, Rosé- und Rotweine, wahlweise als 0,1l oder 0,2l, oder als ganze 0,7l Flasche. Die Auswahl ist dabei weitreichend von trocken bis lieblich, sodass hier jeder eine Selektion findet, die er gerne verköstigen möchte. Alle Weine stammen von Weingütern aus Mainz und Rheinhessen, die Regionalität spielt hier eine bedeutende Rolle. Neben dem Wein können natürlich auch Bier, Champagner, hausgemachte Drinks und Spirituosen, nicht-alkoholische Softgetränke oder Kaffeespezialitäten bestellt werden. Der Schwerpunkt liegt verständlicherweise allerdings bei hochwertigen Wein.

Das Lehmanns Mainz: Unsere Speisen Empfehlungen

Für unseren Abend im Lehmanns haben wir uns zu Beginn für eine Selektion aus dem kleinen Bistro entschieden. Wir wählten die Wurst- und Käseplatte, die Trüffelpommes und einen Beilagensalat zu unserem ersten Glas ROSÉ vom Weingut Peter Maurer. Hierbei sind die Geschmäcker natürlich verschieden, aber wir empfinden diesen Rosé als besonders fruchtig, säurearm und lecker ;).

Die Speisen wurden auch recht zügig serviert und waren wirklich sehr schön angerichtet. Dabei sind die Portionsgrößen absolut ausreichend und das Preisleistungsverhältnis gut. Die Trüffelpommes werden besonders gekonnt zubereitet und sind somit am Tisch sehr knusprig, heiß und man erkennt, dass sie frisch aus der Fritteuse kommen. Der Trüffel verfeinert diese simple Kartoffel und macht auch optisch etwas her. Gereicht wird im Lehmanns hierzu noch selbstgemachte Trüffelmayonnaise, welche für Trüffelliebhaber ein wahrer Traum ist.

Die Käse- und Wurstplatte des Lehmanns bot eine Variation aus verschiedenen französischen und italienischen Käse- und Wurstsorten und war ebenfalls ansprechend angerichtet. Dazu serviert wurde Brot und Butter. Der bestellte Beilagensalat war optisch ebenfalls ein Hingucker und von der Portionsgröße wirklich ergiebig. Verfeinert wurde der Salat mit einem Honig-Senf-Dressing, der in Kombination mit der Käseplatte gut harmonierte.

Bei unseren zahlreichen weiteren Besuchen haben wir uns quer durch die Karten probiert und möchten dir natürlich weitere Impressionen nicht vorenthalten. Die Pasta mit frischem Pulpo und Tomaten-Zucchini, sowie die Nudeln mit Lachs und einer Safran-Hummer Soße sind tolle Beispiele für die köstliche und exquisite Mittagskarte des Lehmanns. Gourmet-Speisen zu fairen und angemessenen Preisen stehen hier auf dem Programm, durch die Saisonalität kannst du stets neue Gerichte ausprobieren! Die Bratkartoffeln sind ein echter Klassiker des Mainzer Weinbistros, die perfekte Grundlage für einen ausgedehnten Weinabend mit Freunden.

Das Lehmanns Mainz: Unsere Wein Empfehlungen

Neben dem oben erwähnten Rosé verköstigten wir im Laufe des Abends jeweils noch zwei weitere Gläschen. Hierbei empfehlen wir den GELBEN MUSKATELLER vom Weingut Gruber für diejenigen unter euch die einen wirklich traubigen Weißwein mögen. Dieser ist feinherb und im Abgang wirklich fruchtig, da der Weintraubengeschmack sehr schön durchkommt. Eine weitere Empfehlung im Lehmanns wäre der BLANC DE NOIR, ein Spätburgunder, ebenfalls vom Weingut Gruber, für diejenigen, welche keine Fans von trockenen Weinen sind, aber auch nicht mit lieblichen zu beglücken sind. Diesem Spätburgunder gelingt es einen Mittelweg zwischen Fruchtnote und Säure zu schaffen. Diesen empfanden wir daher als sehr bekömmlich.

Mittlerweile können wir selbstverständlich noch einige weitere Weine empfehlen. Wer nach innovativen Weinen sucht, für den sind die Specials „Ritas Rosé“ und „Rainers Riesling“ von Weingut Stenner aus Mainz genau das Richtige. Neu auf der Weinkarte sind unter anderem die tollen Weine von Weingut Eimermann aus Nierstein!

Unser Fazit

Wir empfanden den Abend in der LEHMANNS Vinothek & Weinbistro als sehr schön und angenehm! Die Vinothek mit ihrem Ambiente und ihrer ausgefallen Karte schafft es verschiedene Geschmäcker, sowohl bei den Speisen, als auch bei der Weinkarte zu treffen, sodass jeder Gast eine eigene Wanderung durch die Weinberge kreieren kann. Von der Qualität der Küche unterscheidet sich das Lehmanns Mainz nicht von der hohen Qualität des LeBonBon. Wie eingangs erwähnt sind wir mittlerweile regelmäßig zu Gast und genießen immer wieder aufs neue die Köstlichkeiten der Küche und Weinkarte.

Wir empfehlen wir dir auf jeden Fall doch einmal doch einmal einen Tisch im Lehmanns Mainz zu reservieren und dich selbst zu überzeugen. Alle wichtigen Infos dazu findet ihr auf der Facebook-Seite der Vinothek. Schreibe uns gerne in den Kommentaren, wie du den Abend und die leckeren Weine empfunden hast!

Du möchtest noch weitere Bars kennenlernen, dann schau doch in unseren Barempfehlungen vorbei! Schon gewusst? Neben Bars bieten wir auch noch interessante Café- & Restaurantempfehlungen. Schau dort gerne auch vorbei!

Dir gefällt unser Blog und unsere kulinarischen Empfehlungen? Dann besuche uns doch auf Facebook und folge uns auf Instagram! Dort erfährst du direkt, wenn wir hier wieder neue leckere Beiträge veröffentlichen!

Dir hat unser Beitrag geholfen und du möchtest deine Freunde daran teilhaben lassen? Dann teile unseren Artikel gerne auf Social Media!

  • Ich bin Zoran und einer der Gründer von Rhein-Gourmet. Meine Leidenschaft für die Gastronomie entwickelte sich durch zahlreiche Tätigkeiten im Service und der Hotellerie. Hierbei suche ich für dich nach den leckersten Restaurants, Bars und Cafés in Mainz und im Rhein-Main-Gebiet. Bei Rhein-Gourmet bin ich zuständig für Finanzen, Instagram, die kreativen Designs auf unseren Social-Media-Kanälen und die Redaktionsplanung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.