Richtig Trinkgeld geben
Schon gewusst...?

Richtig Trinkgeld geben – Wir lüften das Geheimnis

Jeder befand sich bereits in dieser Situation: Der Kellner bringt nach einer gediegenen Mahlzeit die Rechnung und sorgt für Schweißausbrüche. Jetzt nur richtig Trinkgeld geben, ich möchte ja nicht geizig erscheinen. Aber wie gebe ich dort das richtige Trinkgeld? Gerade wenn man das Trinkgeld in unterschiedlichen Ländern vergleicht? Andere Länder, andere Kulturen, andere Gepflogenheiten. Wir helfen Dir nicht den Kopf zu verlieren!

Richtig Trinkgeld geben in anderen Ländern

Innerhalb Europas hat sich ein Richtwert von circa 10% Aufschlag etabliert. Doch auch hier gibt es einige Unterscheide die beim Vergleich von Trinkgeld zu beachten sind! Im Folgenden gehen wir zunächst auf unsere europäische Nachbarn und deren Brauch ein!

Der Nachbar Frankreich im Vergleich

In Frankreich ist in der Gastronomie zwischen 10-15% Trinkgeld üblich. Es gibt jedoch eine Besonderheit: Das Geld wird hier nicht aufgerundet entgegengenommen, sondern auf dem Tisch für das Servicepersonal liegen gelassen. Oft werden hier kleine Holzkästchen mit der Rechnung beigelegt, diese Erfahrung haben wir unter anderem in Straßburg gemacht. Wir finden: Die Sitte besitzt einigen Charme und stellt das Trinkgeld als etwas Besonderes heraus!

Zwischen Gardasee und Ätna

Während das Trinkgeld in Frankreich schon teilweise zelebriert wird, hat es in Italien einen anderen Stellenwert. In der Gastronomie ist es eher unüblich ein Trinkgeld zu geben. Oft ist sogar eine sogenannte Grundgebühr, etwa für Brot und Wasser, in der Rechnung enthalten. Unser Tipp: Achtet auf kleine Tellerchen und Sparschweine, in diesem Fall kann an dieser Stelle gut ein Tip hinterlegt werden!

Richtig Trinkgeld geben in Übersee – Auch hier sicher unterwegs

Westlich und östlich Europas kann man mit einem europäischen Blickwinkel sehr schnell in unangenehme Situationen geraten! Hier klafft die kulturelle Bedeutung stark auseinander. Werfen wir zunächst einen Blick auf die USA, hier ist eine wichtige Besonderheit zu beachten! Im Anschluss blicken wir auf den asiatischen Raum.

Ein Blick in die USA

Als Tourist im nächsten Amerika Urlaub ist eine wesentliche Regel auf jeden Fall zu befolgen: In den USA ist es Pflicht das richtige Trinkgeld zu geben! Es wird hier in Restaurants ein Tip zwischen 15 und 20% erwartet. Das ist nicht wenig, doch was hat es damit auf sich?

Man muss an dieser Stelle wissen: Das Servicepersonal ist auf das Geld angewiesen. Die Löhne reichen in der Realität nicht, um den Lebensunterhalt zu unterhalten. Dies liegt zum Einen an der Lohnhöhe, aber auch daran, dass Kosten wie Versicherungen und sonstige Sozialabgaben in den USA vollständig vonseiten der Arbeitnehmer bezahlt werden müssen! Die Spende ist hier also schlicht notwendig und wird von den Restaurants und Mitarbeitern dementsprechend fest erwartet.

Richtig Trinkgeld geben USA
Richtig Trinkgeld geben in den USA

Selbst bei einem schlechten Service sollte man stets mindestens 15% Trinkgeld geben, sofern man nicht die bösen Blicke und den Zorn des Servicepersonals auf sich ziehen möchte. Unser Tipp: Im Fall von Problemen direkt beim Restaurantmanager beschweren und dennoch das richtige Trinkgeld geben!

Im Land der aufgehenden Sonne

Japan sticht weltweit mit einer sehr ablehnenden Haltung gegenüber Trinkgeld heraus. Hier ist es nicht nur immer noch völlig unüblich, es wird sogar oftmals als Beleidigung oder Kränkung aufgefasst! In der japanischen Kultur gilt es als selbstverständlich, dass der Gastgeber den perfekten Service für den Gast sicherstellt. Unser Tipp: Möchtest du dich dennoch beim Wirt bedanken, so lasse Ihm lieber ein kleines Geschenk zukommen, jedoch kein Geld!

Richtig Trinkgeld geben Japan
Richtig Trinkgeld geben in Japan

Diese Haltung, obwohl sie früher weit verbreitet in ganz Asien war, ist mittlerweile zum Beispiel in China nicht mehr in dieser Form der Fall. Der westliche Einfluss ist hier deutlich zu spüren, so ist es inzwischen in großen Städten und Touristenzentren üblich geworden Trinkgeld zu bekommen. In den ländlichen Regionen kann dies allerdings immer noch als Beleidigung aufgefasst werden! Japan sticht mit seiner Haltung momentan deutlich heraus.

Zurück in Deutschland – Die Formel für Richtig Trinkgeld geben

  • 10% von der Gesamtrechnung als Richtwert
  • Trinkgeld ist grundsätzlich steuerfrei, wenn es freiwillig gegeben wurde
  • Auch bei Kartenzahlung ist ein Tip leicht möglich
  • Kleine 1,2 und 5 Cent-Stücke unbedingt vermeiden! Dies wirkt kleinlich und geizig
  • In großen Gruppen oder im Fall einer hohen Rechnung macht ein auch eine außergewöhnliche Spende Sinn

Dir gefallen unser Gourmet Blog und unsere kulinarischen Empfehlungen? Dann besuche uns doch auf Facebook und folge uns auf Instagram! Dort erfährst du direkt, wenn wir hier wieder neue interessante Beiträge veröffentlichen!

Mit diesen Tipps hoffen wir euch bei der Restaurantsuche eine kleine Unterstützung an die Hand geben zu können, um so noch ein schöneres kulinarisches Erlebnis zu erreichen. Schaut doch mal bei unseren Restaurantempfehlungen vorbei! Hier veröffentlichen wir die empfehlenswertesten Restaurants! Schon gewusst? Neben Restaurantempfehlungen stellen wir dir auch die gemütlichsten Cafés und außergewöhnlichsten Bars vor!

Dir hat unser Beitrag geholfen und du möchtest deine Freunde daran teilhaben lassen? Dann teile unseren Artikel gerne auf Social Media!

*Dieser Artikel wurde erstmals am 11.03.2020 veröffentlicht

Ich bin einer der beiden Gründer des Gourmet-Blogs Rhein-Gourmet. Als leidenschaftlicher Liebhaber von guter Küche habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und suche für euch die besten Restaurants, Cafés und Bars in Mainz, Wiesbaden und dem Rhein-Main-Gebiet. Meine Schwerpunkte bei Rhein-Gourmet liegen bei Organisation, Webdesign, Texten und Facebook.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.